Aktuelle Meldungen

Patienteninformation 13.01.2017

Testosteron: Wechseljahre bei Männern - gibt es das?

Berlin - Testosteron ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Mit zunehmendem Alter sinkt es bei Männern. Das ist normal. Trotzdem wurde in den letzten Jahren das Krankheitsbild der „männlichen Wechseljahre“ erfunden. Dagegen sollen Testosteron-Präparate helfen. Die Hersteller versprechen mehr Jugendlichkeit, Manneskraft sowie ein besseres und längeres Leben. In der jetzt veröffentlichten Kurzinformation für Patienten des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin „Wechseljahre bei Männern – gibt es das?“ erfahren die Leser, dass Testosteron-Mittel bei älteren Männern nicht das Leben verlängern und Nebenwirkungen haben können. Außerdem gibt die Information Tipps, was Männer selbst gegen mögliche Altersbeschwerden tun können.

Das kostenlose Informationsblatt vermittelt wichtige Fakten zum Männerhormon Testosteron. Es fasst aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Nutzen und Schaden von Testosteron-Mitteln verständlich und kompakt zusammen.

Die Kurzinformationen für Patienten entwickelt das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Bundesärztekammer. Sie beruhen auf dem derzeit besten verfügbaren Wissen und werden zusammen mit Experten und Patientenvertretern nach einer festgelegten Methodik entwickelt.

Wechseljahre bei Männern - gibt es das? [PDF]

Weitere Patienteninformationen