Weltärztebund verabschiedet neues ärztliches Gelöbnis

 

120. Deutscher Ärztetag: Bilanz der Debatte zur (Muster-)Weiterbildungsordnung

 

120. Deutscher Ärztetag: Bilanz der Debatte zur (Muster-)Weiterbildungsordnung

 

120. Deutscher Ärztetag: Bilanz der Debatte zur Digitalisierung

 

Deutscher Ärztetag 2017 Bilanz Prof. Dr. Montgomery

 

Dr. Ulrich Clever zieht seine persönliche Bilanz des 120. Deutschen Ärztetags

 

Dr. Klaus Reinhardt zur GOÄ-Debatte des 120. Deutschen Ärztetags

 

Prof. Dr. Woopen: An App a day, and the doctor will stay

 

Delegierte beraten über GOÄ-Novelle

 

Ärztetag berät über patientengerechte Digitalisierung des Gesundheitswesens

120. Deutscher Ärztetag: Klare Botschaften an die Politik

Behandlungsfehlerstatistik: Ärzte machen Fehler - und lernen aus ihnen

Lieferengpässe: Wir brauchen ein verpflichtendes Register und spürbare Sanktionen

Menschen aus der Abhängigkeit von „Crystal Meth“ holen

Tagung: Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen am 12.11.2016

WMA Generalversammlung 2016

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

119. Deutscher Ärztetag beendet

Dr. Susanne Johna neues Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer

Ärzteschaft lehnt rein ökonomisch ausgerichtete Bonusklauseln in Chefarztverträgen strikt ab

Arbeiten an neuer (Muster-)Weiterbildungsordnung auf gutem Weg

Ärzteschaft fordert Nachbesserung gesetzlicher Regelungen gegen ausufernde Arzneimittelpreise

Reinhardt: „Beschlüsse des Ärztetages zur GOÄ helfen bei weiteren Verhandlungen“

119. Deutscher Ärztetag in Hamburg eröffnet

Reinhardt: Wir brauchen dringend eine neue GOÄ

Germanwings-Katastrophe: Ärztliche Schweigepflicht nicht aufweichen

BÄK-Statistik: Zahl der Behandlungsfehler ist rückläufig

Internationaler Tag der seltenen Erkrankungen

 

 

Ausschnitte vom Treffen der ärztlichen Verbände und Hilfsorganisationen

Globale Epidemien: Montgomery fordert wirksame Krisenintervention

Montgomery: Übermäßige Profite bei Medikamenten sind nicht legitim

Montgomery: Kluge Zukunftsentscheidungen im Sinne der Patienten

Prof. Dr. Dr. Scriba zum BÄK-Symposium zur Versorgungsforschung

BÄK-Präsident Prof. Dr. Montgomery zum Flüchtlingsgipfel

BÄK-Informationsveranstaltung zur GOÄ-Novelle

Ausblick des AkdÄ-Vorsitzenden Prof. Dr. Ludwig

Montgomery: „Brand-Griese-Entwurf kriminalisiert Ärzte nicht“

Montgomery fordert Gleichbehandlung von Flüchtlingen

Montgomery: Ärzte behandeln alle Menschen gleich

G7-Gipfel: Montgomery nennt Anforderungen an globales Seuchenschutzprogramm

Bilanz des 118. Deutschen Ärztetages

Medizin in Zeiten globaler Epidemien

Prof. Dr. Montgomery eröffnet 118. Deutschen Ärztetag

Die Themen des 118. Deutschen Ärztetags

Vom 12. bis 15. Mai tagt der 118. Deutsche Ärztetag in Frankfurt am Main. In seinem Videostatement gibt BÄK-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery einen Überblick über die wichtigsten Themen. Das Ärzteparlament wird u.a. über die Krankenhausreform , das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz und eine bessere Bekämpfung globaler Epidemien diskutieren. Außerdem steht die kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag auf der Tagesordnung.

Montgomery: Tarifeinheitsgesetzt ist verfassungswidrig

Überflüssig, schädlich, verfassungswidrig – in seinem Videokommentar findet BÄK-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery klare Worte für die Koalitionspläne zur Tarifeinheit.

Ausblick auf das gesundheitspolitische Jahr 2015

Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, gibt einen Überblick über die gesundheitspolitischen Herausforderungen des kommenden Jahres. Zu den Themen zählen unter anderem die Krankenhausreform, bessere Auswahlverfahren für Medizinstudierende und die Regelung zum Umgang mit der organisierten Sterbehilfe.

Bilanz des 116. Deutschen Ärztetages in Hannover 

Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages, Dr. Martina Wenker, Dr. Max Kaplan, beide Vizepräsidenten, und Dr. Franz-Joseph Bartmann, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein und Vorsitzender der Weiterbildungsgremien der Bundesärztekammer, fassen die Erfolge des diesjährigen Ärztetages zusammen.

Gesundheitlichen Auswirkungen von Armut entgegentreten

Der 116. Deutsche Ärztetag in Hannover hat gefordert, die gesundheitliche Förderung von sozial benachteiligten Menschen zu stärken. „Es ist eine Schande, dass die Lebenserwartung in unserem reichen Land schichtenabhängig immer noch um zehn Jahre differiert", sagte der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery. 

"Menschen statt Margen in der Medizin" 

Der 116. Deutsche Ärztetag in Hannover hat gefordert, das Gesundheitssystem statt nach rein ökonomischen Vorgaben stärker an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten auszurichten. Die Dynamik der Überregulierung sowie der Ökonomisierung müsse durchbrochen werden, um wieder den notwendigen Raum für Therapiefreiheit und -verantwortung herzustellen.